top of page

Datum wird bekanntgegeben

|

mittel - ca. 15,5 km - 200 hm

Haßberge - Wässernachtal

Abenteuerliche Tour auf dschungeligen Pfaden durch's ruhige Wässernachtal

Haßberge - Wässernachtal
Haßberge - Wässernachtal

Zeit & Ort

Datum wird bekanntgegeben

mittel - ca. 15,5 km - 200 hm, Wülflingen, 97437 Haßfurt

Über die Veranstaltung

  • Dauer: 4:15 Stunden reine Gehzeit
  • Uhrzeit: 10 - ca. 16:00 Uhr
  • Treffpunkt: wird den Teilnehmern 2-3 Tage vor der Wanderung bekannt gegeben
  • Hinweis: Trittsicherheit und knöchelhohe Wanderschuhe Voraussetzung, Wanderstöcke hilfreich, einzelne schwierige Passagen

Das 1.145 ha große Landschaftsschutzgebiet Wässernachtal ist ein noch intaktes, natürliches Biotop mit artenreicher Flora und Fauna, einer naturnahen Bachlandschaft, einer Bachaue mit angrenzenden Talhängen mit Waldmeister-Buchenwald und interessanten Heckenstrukturen, entlang des Bachlaufes Flachland-Mähwiesen.

Georg Magirius beschreibt das Tal in seinem Buch "Frankenglück" liebevoll und treffend wie folgt: "Wer ins Wässernachtal eindringt, geht, als wäre es das erste Mal. Der Pfad am Bachlauf hebt und senkt sich, windet sich, ist von Baumwurzeln durchzogen, die zu Hindernissen werden. Auf dem Boden liegen Äste, manchmal sogar umgestürzte Stämme. All das gebietet, die Füße mit Sorgfalt zu setzen: Gleichschritt unmöglich. Schaut man in die rauschende Wässernach, ..., sollte man besser stehen bleiben. Und dann wieder nur aufs Gehen achten. In diesem Tal drängt man der Landschaft seinen Weg nicht auf. Stattdessen zwingt die Landscheft einen auf befreiende Weise, sich mit seinem Gehen in die Landschaft einzufügen. "

Nach Durchquerung des Tales kehren wir in Rednershof im Bergbiergarten ein (Selbstzahler). Unser Rückweg ist etwa genauso weit wie der Hinweg, jedoch auf einfacheren Waldwegen. Wir folgen dem Fuchs nach Buch und seinen Fischteichen und gelangen über den Sportplatz zurück zum Parkplatz. 

Tickets

  • 1 Ticket

    15,00 €

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page