top of page

Do., 26. Mai

|

leicht - 12,5 km - 350 hm

Rhön - Hammelburg

Hammelburg geheimnisvoll und vielseitig

Rhön - Hammelburg
Rhön - Hammelburg

Zeit & Ort

26. Mai 2022, 10:30

leicht - 12,5 km - 350 hm, Hammelburg

Über die Veranstaltung

  • Dauer:  3,5 Stunden reine Gehzeit
  • Uhrzeit: 10:30 - ca. 14.30 h (ohne Stadtrundgang und Einkehr)
  • Treffpunkt: Parkplatz an der Saale (an der B27 von Schloß Saaleck kommen Richtung Hammelburg Zentrum vor der Brücke rechts), 50.113443, 9.885168
  • Hinweis:  feste Schuhe (vorzugsweise Wanderschuhe), keine Einkehrmöglichkeit auf der Strecke (Brotzeit & Getränk einpacken)

Mit der Stadt Hammelburg verbinden viele von uns die dort befindlichen Kaserne. Allerdings hat die Stadt deutlich mehr als eine Bundeswehrausbildung zu bieten: 

Hammelburg ist die älteste Weinstadt Frankens. Der Weinbau läßt sich in der Stadtchronik bis ins 8. Jahrhundert zurückverfolgen. Einst zählte man laut Chronik 28 Weinlagen um Hammelburg. Heute zählen zur Großlage „Hammelburger Burg“ noch die Einzellagen Saalecker Schloßberg, Hammelburger Heroldsberg, Hammelburger Trautlestal, Feuerthaler Kreuz, Westheimer Längberg und Westheimer Altenberg. Unsere Wanderung führt uns u. a. durch die Weinlage Heroldsberg.

Wir starten unsere Tour über die Brücke vorbei am Kellereischloß und durchqueren Hammelburg über den sehenswerten Marktplatz mit Marktbrunnen und Rathaus. Ortsauswärts geht es etwas bergan. Unser Weg führt vorbei an historischen Weinbergsmauern, Blumen- und Kräuterwiesen, Obstbäumen und einem Museumsweinberg. Währenddessen haben wir fantastische Ausblicke über das unter uns liegende Saaletal. 

Vor Westheim schwenken wir über die Flur ab zum Naturschutzgebiet Ötteltal (Natura 2000 FFH-Gebiet). Die Flora verändert sich schlagartig: Trockenrasen, Wachholderhecken, Kalkfelsen, uralte Streuobstwiesen, Orchideen... 

Der Weg schlängelt sich zurück auf den Ofenthaler Berg und wir passieren die „geheimnisvollen Figuren“. Oberhalb der Weinberge gelangen wir entlang des Waldrandes vorbei an romantischen Weinbergshütten zum 2019 errichteten terroir f. Der Ort mit Blick über die Stadt und auf Schloß Saaleck, Kloster Altstadt sowie Musikakademie lädt zum Rasten ein, Interessierte können sich an den verschiedenen Hörstationen eingehend über die Geschichte des Weinbaues informieren. 

Zurück gelangen wir panoramareich über die Höhe und steigen am Schluß einige Stufen hinab bis wir zurück am Marktplatz angelangen. Je nach Lust und Laune können wir anschließend noch etwas durch die Stadt streifen (z. B. zum Baderturm, Stadtmauer). 

Einkehr ggf. in Hammelburg (Selbstzahler). 

Tickets

  • 1 Ticket

    15,00 €
    Verkauf beendet

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page