top of page

Sa., 11. Juni

|

mittel - 17,5 km - 230 hm

Steigerwald - Baudenbach nach Münchsteinach

Vielseitigkeit des Steigerwaldes par exellence

Steigerwald - Baudenbach nach Münchsteinach
Steigerwald - Baudenbach nach Münchsteinach

Zeit & Ort

11. Juni 2022, 10:00

mittel - 17,5 km - 230 hm , 91460 Baudenbach, Deutschland

Über die Veranstaltung

  • Dauer: 4:45 Stunden reine Gehzeit
  • Uhrzeit: 10 - ca. 17 h
  • Treffpunkt: Waldparkplatz Baudenbach
  • Hinweis: Waldpfade um die Gesundheitsquelle erfordern Trittsicherheit, ansonsten gut begehbare und befestigte Wege

Münchsteinach im Landkreis Neustadt a.d.Aisch-Bad Windsheim liegt idyllisch eingebettet im Steinachgrund. Im Ortskern finden sich neben Kloster, Kirche und Schloß zahlreiche typische und historische Bauten, die teils liebevoll und aufwändig restauriert sind. Günter Strack liegt hier begraben, er betrieb in hier und in Iphofen Weinbau und verbrachte viele Jahre im Geburtsort seiner Mutter. Er lebte am Ortsausgang gegenüber vom Kloster, heute bewohnt seine Tochter das Anwesen.

Es gibt zahlreiche Themenwanderwege, einen schönen Mehrgenerationenspielplatz zwischen den Kleingärten, ein Freibad (Mineralbad), einen Freizeitsee und daneben einen großen Camingplatz, eine Brauerei mit Gaststätte und Biergarten (aktuell mangels Pächter leider geschlossen) und natürlich unübersehbar eine Klosteranlage mit kleinem Schloß.

Wir beginnen unsere Tour am Waldparkplatz nahe Baudenbach und wandern auf idyllischen Wegen, schmalen, schattigen und Wurzel-durchzogenen Pfaden vorbei an der Teufelsquelle zur Gesundheitsquelle. Ein breiter Waldweg bringt uns hinaus in die Flur und es geht bergab nach Obersteinbach. Auf der anderen Seite der Ortsdurchfahrt sehen wir schon das Schullandheim (Schloß). Unser Weg biegt ab Richtung Mittelsteinach vorbei am Friedhof mit seiner sehr schönen Marienkapelle, gegenüber die Gedenkstätte der Adeligen des Ortes. In Mittelsteinach wechseln wir wieder auf die andere Seite des Tales und folgen einem Teilstück des Wanderweges „Oasen der Sinne“ bis nach Münchsteinach. Vorbei am Freizeitsee gehen wir zum Freibad und Zeller’s Steinachstuben, wo wir einkehren (gegen 13:30 Uhr, Selbstzahler).

Gestärkt erkunden wir den Ort mit seinen historischen Gebäuden und der Klosteranlage samt Schloß. Anschließend machen wir uns auf den Rückweg und durchqueren das Achelbachtal auf dem Naturlehrpfad, der uns die vielfältigen und traditionellen Lebensräume des Steigerwaldes näherbringt. Wir durchqueren das urige Dörfchen Roßbach mit seinem alten Rittergut und schwenken am Waldrand Richtung Baudenbach, vorbei an einer riesigen, uralten Kastanie. Durch den Wald gelangen wir an den Obst- und Geologiepfad von Baudenbach mit herrlichem Ausblick in den sich vor uns ausbreitenden Ehegrund.

Wir nehmen nicht den Lehrpfad, sondern bleiben oberhalb dieses Weges, gehen weiter zum Aussichtspunkt Löhlein von wo aus wir die andere Richtung des Ehegrundes und Baudenbach überblicken. Zurück zum Wald geht es dann bergab Richtung Ausgangspunkt und Parkplatz.

Tipp: An den Weihern, die am Ortseingang von Baudenbach auf der Rückfahrt liegen, befindet sich eine sehr schöne Kneipp-Anlage.

Tickets

  • 1 Ticket

    15,00 €
    Verkauf beendet

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page