top of page

Datum und Uhrzeit werden bekanntgegeben

|

leicht-mittel - ca. 13 km - 350 hm

Steigerwald - Oberschwarzach / Handthal

Idyllische Runde übers Hörnle um Handthal zur Stollburg

Steigerwald - Oberschwarzach / Handthal
Steigerwald - Oberschwarzach / Handthal

Zeit & Ort

Datum und Uhrzeit werden bekanntgegeben

leicht-mittel - ca. 13 km - 350 hm, 97 Oberschwarzach, Deutschland

Über die Veranstaltung

  • Dauer:  3:45 Stunden reine Gehzeit
  • Uhrzeit: 10 Uhr bis ca. 16 Uhr je nach Geschwindigkeit und Dauer der Einkehr
  • Treffpunkt: wird den Teilnehmern kurz vor dem Termin per E-Mail/WhatsApp bekannt gegeben
  • Hinweis:  bitte Schuhe mit griffiger Sohle 

Handthal ist von drei Seiten in dichten Wald gebettet, was wie eine Schutzkappe wirkt und ganz besondere Weine gedeihen läßt. Zudem findet sich hier eine der steilsten Weinlagen in ganz Franken. Ein besonderer Ort, wo "Durchgangsstraße" ein Fremdwort ist - wer nach Handthal kommt, sucht entweder Ruhe und Erholung in herrlicher Natur, Gastfreundschaft und gutes Essen oder möchte besondere Weine genießen.

Wir starten unsere "Genussrunde" am Fuß des Herrenberges in Oberschwarzach, liebevoll „Hörnle“ genannt. Beim Aufstieg passieren wir die neu gestaltete Abt-Ludwig-Hütte und gelangen auf die Höhe, wo die pentagonale 14-Nothelfer-Kapelle mit freistehendem Glockenturm die Weinberge des Herrenbergs krönt. Sie steht als Gedenkstein der Weinbergsbereinigung von Oberschwarzach. Hier bietet sich ein toller Rundum-Blick zum Schwanberg bis zur Rhön sowie über die vier Weinlagen „Oberschwarzacher Herrenberg“, „Kammerforster Teufel“, „Handthaler Stollberg“ und „Wiebelsberger Dachs“.  

Es geht weiter ein paar Stufen hoch zu einem Rastplatz mit nochmals wunderschöner Fernsicht über die Kapelle hinweg. Ein Pfad führt zu einem monumentalen, etwas versteckten, alten Bildstock, ein historischer Wegweiser der Umgehung der prichsenstädtisch-ansbachischen Zollstätte in Breitbach. Durch schönen Mischwald geht es zu einem weiteren Aussichtspunkt auf dem Mühlberg bevor es teils steil und bei Feuchtigkeit etwas rutschig bergab Richtung Steigerwaldzentrum geht. Auf schattigen Waldwegen erreichen wir das Magdalenenkreuz mit tollem Panoramablick ins Steigerwaldvorland. 

Die Einkehr ruft im verträumten und touristisch geprägten Winzerdörfchen Handthal. In einer alteingesessenen Heckenwirtschaft kehren wir ein (Selbstzahler). Anschließend wartet ein weiterer Aufstieg durch den Wald hoch zur Ruine Stollburg (Walther von der Vogelweide soll hier geboren worden sein) und zum Terroir f mit einem der wohl allerschönsten Weitblicke ins Frankenland. Nachdem wir uns satt gesehen haben führen uns 250 Stufen steil hinab, vorbei am Restaurant Stollburg mit grandiosem Panorama. Durch Weinberge, Streuobstwiesen und entlang von Feldern führt der Weg sehr aussichtsreich nach Oberschwarzach zurück zum Parkplatz.

Tickets

  • 1 Ticket

    15,00 €

Gesamtsumme

0,00 €

Diese Veranstaltung teilen

bottom of page